• Second Act, third scene

    ALL
    Schäume, schäume
    Tolles Tänzerblut.
    Aller Schranken ledig –
    Träume, träume
    Dich auf Wasserflut
    Nach Venedig.

    VICTORIN
    Und dies die Piazzetta,
    Wo sie wohnt, Marietta.

    COUNT
    Famose Mise-en-scene!
    Hoch Victorin!

    VICTORIN
    Und hoch der gräfliche Mäcen!

    COUNT
    Bedenkt

    JULIETTE
    Brügge – kein Geschrei!

    COUNT
    Polizei –

    LUCIENNE
    Die betet –
    Die Kunst ist frei !

    ALL
    Die Kunst – ist frei !

    VICTORIN
    Doch bei Fest und Tanz,
    Ohne sie kein Glanz,
    Die Göttliche,
    Unersättliche, –

    COUNT
    Ja, bei Fest und Tanz,
    Ohne sie kein Glanz,
    Stets vergnügte,
    Stets besiegende, besiegte, –

    VICTORIN

    Die mit allen Phrynen
    Und Kolombinen
    Und Phyllis
    Und Willis
    Um die Wette
    Bezaubernde Mariette.

    FRITZ
    O Mond, vernimm die traurge Litanei:
    Mit wem brach sie mir heute wohl die Treu?
    Das Herz der Unbeständigen
    Ist nimmermehr zu bändigen.

    VICTORIN / COUNT
    Ja, bei Fest und Tanz,
    Ohne sie kein Glanz,
    Stets vergnügte,
    Stets besiegende, besiegte, –

    LUCIENNE / JULIETTE
    Du guter, du treuer, dummer Pierrot,

    FRITZ
    O Mond, vernimm die traurge Litanei:
    Mit wem brach sie mir heut die Treu?

    LUCIENNE / JULIETTE
    Fehlt dir nicht Gaston irgendwo?
    Sie und der Wohlgelenkge,
    Ach, sie treiben arge Ränke.
    Ha, ha, ha, ha !

    VICTORIN
    Stören wir verliebte Spiele,
    Scheuchen wir sie auf vom Pfühle.
    Nach der Wasserpromenade
    Frommt die artge Serenade.
    Plum, plum, plum, plum…

    ALL

    Höre, Reizende du,
    Höre, silbernen Lautenklang –
    Deine Getreuen,
    Die alten und neuen,
    Sie schmachten schon lang!
    Führts doch den Reigen
    Zu tollem Genießen –
    Höre den Sang!
    Komm zu versüßen,
    Komm zu den Deinen,
    Lasse den Einen,
    Höre den Sang!
    Komm zu gefallen,
    Schenke dich Allen!

    MARIETTA
    Ich komme, ich komme zu den Meinen,
    Ja, ich komm zu gefallen,
    Laß’ den Einen,
    Schenk mich Allen!

    ALL
    Marietta! Hoch!

    LUCIENNE
    Wo warst du, Marietta ?

    MARIETTA
    Hatt’ heute keine Lust zu proben –
    Ging mit Gaston aufs Land.

    JULIETTE
    Und er, dein Freund, der Düsterling – ?

    MARIETTA
    Bin durchgebrannt.
    Man will doch einmal atmen.

    VICTORIN
    Herr Graf Albert, ein Freund
    Der Kunst aus Brüssel.
    Lud uns zu Wein und leckrer Schüssel.

    MARIETTA
    Schön, kleiner Graf !
    Was kannst du sonst !

    COUNT
    Lieben!

    MARIETTA
    Brav so. Machs nur recht toll !
    Gibts Sekt ?
    Wollt ihr bei mir gedeckt ?
    Doch nein – hier draußen – das ist neu!

    COUNT
    Die Kunst ist frei.

    JULIETTE
    Schon fängt sie ihn mit einem Blick.

    JULIETTE / LUCIENNE
    Kehrst du zu uns zurück?

    MARIETTA
    Schach Brügge!
    Und Schach der dumpfen Lüge!
    Und nun Musik!
    Ein nicht zu heiter, nicht zu traurig Stück.
    Musik, die wie im Tanz sich wiegt,
    Sanft lockend durch die Mondnacht fliegt,
    Ganz leise rührt und verführt.
    Pierrot auf ! Du triffst es fein !
    Ein Deutscher bist du, bist vom Rhein!

    FRITZ
    Da Ihr befehlet, Königin,
    Fügt sich Pierrots treuer Sinn.

    FRITZ
    Mein Sehnen, mein Wähnen,
    Es träumt sich zurück.
    Im Tanze gewann ich,
    Verlor ich mein Glück.
    Im Tanze am Rhein,
    Bei Mondenschein,
    Gestand mirs aus Blauaug
    Ein inniger Blick,
    Gestand mirs ihr bittend Wort
    O bleib, o geh mir nicht fort,
    Bewahre der Heimat
    Still blühendes Glück –
    Mein Sehnen, mein Wähnen,
    Es träumt sich zurück…
    Zauber der Ferne
    Warf in die Seele
    Den Brand
    Zauber des Tanzes
    Lockte, ward Komödiant,
    Folgt ihr, der Wundersüßen,
    Lernt unter Tränen küssen.

    8 SOPRANOS
    Ah, Ah!

    FRITZ
    Rausch und Not – Wahn und Glück:
    Ach, das ist Gauklers Geschick…
    Mein Sehnen, mein Wähnen,
    Es träumt sich zurück,
    Zurück, zurück…

    MARIETTA
    Bravo, guter Pierrot,
    Darfst mich küssen.
    Und dir Victorin die Hand –
    Für Sie, Herr Graf, die andere –

    MARIETTA
    Wenn ich winke, wie sie packen !

    MARIETTA
    Und was dir bleibt! – Der Nacken –
    Trollt euch, Faune!
    Nun bin ich erst recht in Laune.
    Tanzen will ich – staunt Bagage ! –
    Tanzen will ich – ohne Gage.
    Lust quillt aus mir,
    Braust in mir,
    Und verbrennt mich!
    Ich fehlte bei der Prob heut als Helene –
    Nun, mach ich in «Robert der Teufel »
    Jetzt meine Szene.

    VICTORIN / COUNT
    Ein toller Einfall, den ich lobe !

    VICTORIN
    Ich halte mit !
    Das Kloster, die Beleuchtung passen.
    Vortrefflich !

    FRITZ
    Ich hol das Segeltuch als Totenlaken.

    VICTORIN
    Gut! Du bist Robert!

    LUCIENNE / JULIETTE
    Wir sind die auferweckten Nonnen –

    VICTORIN
    Und lockt mit Grazie zu Erdenwonnen.

    FRITZ
    Hier das Segeltuch !

    MARIETTA
    Dort hängt der Zauberzweig.

    VICTORIN
    Und diese Bank hier sei der Sarkophag!

    MARIETTA
    Helene streckt sich drauf als Leiche –

    VICTORIN
    Und pfeife ich das Stichwort der Musik,
    Erwachst du aus dem Todesschlaf.

    MARIETTA
    Verführ als auferstandne Tote
    Robert, das Schaf.

    Ich wills nicht fehlen lassen ! Los !

    PAUL
    Halt ein! Du eine auferstandene Tote? Nie !

    MARIETTA
    Du bists! – Kommst grade recht!
    Du bist der richtige Robert –

    Narr!

    PAUL
    Halt ein !

    VICTORIN
    Zurück von ihr!

    COUNT
    Zurück!

    FRITZ
    Die Hand von dieser Dame!

    MARIETTA
    Laßt nur, Bajazzi, laß es, Gräflein, laß es sein –
    Mit dem werd fertig ich allein.
    Geht! Geht nach Haus!
    Adieu, adieu !
    Das Fest ist aus.

    Genug getollt. Ruh will der Kai.

    Herr Graf, es gibt ein Wiedersehn…

    THE OTHERS
    La, la, la, la…


    A new scene, modulating to F major, with chords in the harps and vigorous pizzicati in the strings. We hear voices in the night, and the orchestra introduce the motif "The Merry Company", which sounds like a kind of polka:



    We hear the characters chatting, while the orchestra accompanied in the flutes, and the harps, with the tabor and again the pizzicati in the strings. Then, the oboe introduces a song in praise of Marietta.

    Victorin and the Count speak with Fritz, the Pierrot, that sings a brief hymn to the Moon. The answer of Victorin ends in a purely rythmic phrase: plum, plum,.. with eight basses from the choir offering a melancolic echo, the murmur of the city of Bruges answering to the Merry Company.

    "Marietta" motif introduces the dancer, in a brilliant A major. Marietta looks tired of Paul, but surreptitiously her words are accompanied by the motif of "Love". Then, Marietta asks Fritz, in the lyric tonality of B-flat major, the gift of a song.

    The lied of Pierrot, one of the highlights of the opera, is about to begin. In the tempo of a "slow and sentimental vals", Pierrot starts to sing this beautiful rondo:



    As we can see Korngold request to sing rubato, marks the portamenti, there are also tempo markings practically in each bar... We hear a sweet melody, but also pervaded with a subtle irony. The baritone must produce some high F and G flat in piano. Near the end, a mysterious choir of eight sopranos, maybe the answer of the city of Bruges to Fritz, drove us to the piece climax, with the last "zurück" an almost imperceptible pianissimo.



    After Pierrot finish his lied, the orchestra retakes control with a lively dance underlining Marietta's words. Then Victorin whistles the motif of Resurrection in Robert le Diable, and Paul, shocked to see Marietta and her companions making fun of a dead woman, interrupts the dance. The Merry Compay retires, and some bells are fading away while a long high E sounds in the violins.



    We can easily find the whole scene in the James King version available in youtube, let's hear now Pierrot's lied in the voice of Stephan Genz:



free html visitor counters
hit counter




Official Media Partners of Opera Carolina

Opera Lively is the Official Media Partner of Opera Carolina

Official Media Partners of NC Opera

Opera Lively is the Official Media Partner of North Carolina Opera

Official Media Partners of Greensboro Opera

Opera Lively is the Official Media Partner of Greensboro Opera

Official Media Partners of The A.J. Fletcher Opera Institute and Piedmont Opera

Opera Lively is the Official Media Partner of The A.J. Fletcher Opera Institute
of the University of North Carolina School of the Arts and Piedmont Opera

Official Media Partners of Asheville Lyric Opera

Opera Lively is the Official Media Partner of Asheville Lyric Opera

Official Media Partners of UNC Opera

Opera Lively is the Official Media Partner of UNC Opera
Dept. of Music, UNC-Chapel Hill College of Arts and Sciences

www.operalively.com

VISIT WWW.OPERALIVELY.COM FOR ALL YOUR OPERA NEEDS